Krankenhausfunk

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Krankenhausfunk St. Walburga!

Wer ist der Krankenhausfunk St. Walburga?

Der Krankenhausfunk St. Walburga, kurz "Khf", ist eine ehrenamtliche Einrichtung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Patientinnen und Patienten des St. Walburga-Krankenhauses in Meschede mit Musik und anderen Beiträgen zu unterhalten. Dies geschieht in zahlreichen Sendungen über die eigens im St. Walburga-Krankenhaus installierte Rundfunkanlage, direkt an die Patientenbetten.

Was will der Khf?

Unter dem Motto "Mit Musik heilt alles besser" will der Khf zur schnelleren Genesung der Patientinnen und Patienten beitragen. Insbesondere die "Hauptsendung", das Wunschkonzert, hat sich inzwischen zur beliebtesten Sendung des Khf etabliert und stellt sozusagen das "Flaggschiff" des Programms dar. In der donnerstags vorproduzierten Sendung spielt der Khf dann jeden Samstag zwischen 9 und 11 Uhr und jeden Sonntag zwischen 12 und 14 Uhr die Titel, die von den Patientinnen und Patienten gewünscht wurden. Auch Besucher können auf diesem Weg ihre Angehörigen im Krankenhaus grüßen, Glück- und Genesungswünsche senden oder einfach nur "Guten Tag" sagen lassen. In der Eingangshalle des Krankenhauses hängen hierfür spezielle Grußkarten aus.

Wie ist der Khf organisiert?

Das Team des Khf besteht aus freiwilligen Helferinnen und Helfern, die sich an jedem ersten Dienstag im Monat treffen, um den Sendeplan der kommenden Wochen abzustimmen. Dieses Team entscheidet selbständig über Programmablauf, techn. Ausrüstung des Studios im Rahmen der finanziellen Mittel, besondere Aktiviäten des Khf und anderes mehr.

Wie finanziert sich der Khf?

Der Khf finanziert sich überwiegend aus Spenden der Patientinnen und Patienten. Darüberhinaus erhält er in gewissem Umfang Unterstützung durch das St. Walburga-Krankenhaus, das auch die bei jeder Sendung zwangsläufig anfallenden GEMA-Vergütungen übernimmt und das Studio und Nebenräume kostenlos zur Verfügung stellt. Seit November 1993 ist der Khf kooperatives Mitglied des Caritasverbandes Meschede e. V.. Über den Caritasverband werden auch größere Anschaffungen, die aus dem Spendenaufkommen nicht bestritten werden können, finanziert.

Wann werden die Sendungen produziert?

Die Produktion der Sendungen erfordert einen hohen Zeitaufwand. Pro Sendung und Mitarbeiter müssen 3 - 4 Stunden veranschlagt werden.
Regelmäßig mittwochs oder donnerstags treffen sich einige Mitglieder des Khf-Teams um

  • die Wunschzettel für das Wunschkonzert auf den Stationen einzusammeln.
  • die Sendung im Khf-Studio zu moderieren.
  • die Sendung auf Band mitzuschneiden.

Alle anderen Sendungen werden nach Absprache produziert.

Wo gibt's weitere Informationen?

Wer an weiteren Informationen über den Khf  interessiert ist, wendet sich an:

Krankenhausfunk St. Walburga
Schederweg 12
59870 Meschede
Telefon 0291.202-2280