Seelsorge

 

Gespräch - Begleitung - Begegnung - Gottesdienst

Als Seelsorgerinnen und Seelsorger im St. Walburga-Krankenhaus Meschede begrüßen wir Sie.

Wir bieten Ihnen an, gemeinsam mit Ihnen auf das zu schauen, was Sie in Ihrer momentanen Situation bewegt. Wir möchten uns mit Ihnen auf die Suche nach den Kraftquellen machen, aus denen Ihnen auch in den Tagen des Krankseins Mut, Geduld und Stärke zufließen können. Wir haben Zeit für Sie - Zeit zum Zuhören, für Gespräch und Beratung, für Gebet und Segen und die Feier der Sakramente.

Seelsorge ist ein Angebot für Kranke und Angehörige sowie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seelsorge kann vieles sein:

  • miteinander reden und schweigen
  • einfach da sein
  • Zeit haben und zuhören
  • sich mit Grenzen auseinandersetzen
  • ethische und theologische Fragen bedenken
  • Lebenswege erinnern und erzählen
  • Unterstützung für Patienten und Angehörige
  • Segen erfahren, Gottes Nähe spüren in Gebet und Gottesdienst

Das Seelsorgeteam

Ihre Ansprechpartnerin ist Theresia Brüggemann, Krankenhausseelsorgerin (Tel. 0291 / 202-2223). Fragen Sie nach Frau Brüggemann auf Ihrer Station!

Der Bereitschaftsdienst der Priester ist über die Station und über die Pforte zusätzlich erreichbar.
Auf Wunsch besuchen die Pfarrer und Vikare des Pastoralverbundes Meschede sowie die Patres der Abtei Königsmünster die Patientinnen und Patienten. Wir vermitteln auch gern den Kontakt zu Seelsorgerinnen und Seelsorgern anderer Konfessionen und Religionen.

Zum Seelsorgedienst gehören neben den hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorgern auch der Büchereidienst der Patientenbibliothek, der Servicedienst an der Pforte sowie die ehrenamtlichen Besuchsdienste.