Leistungsspektrum Hämatologie und Internistische Onkologie

Das medizinische Leistungsspektrum umfasst die Untersuchung und Abklärung von Patienten, bei denen der Verdacht auf eine Erkrankung des blutbildenden Systems oder auf eine bösartige Tumorerkrankung besteht. Dieses erfolgt unter Zuhilfenahme moderner Untersuchungstechniken, die größtenteils am Haus vorgehalten werden. Dazu gehört neben modernen Röntgen- und Endoskopie-Verfahren insbesondere die Durchführung von speziellen Untersuchungen von Blut und Knochenmark.

Unter anderem werden in unserer Abteilung zytomorphologische Untersuchungen mit Zytochemie und Immunphaenotypisierung an Blut und Knochenmark sowie bestimmten Körperflüssigkeiten durchgeführt. Andere Untersuchungen an Körpergeweben werden von uns nach gezielter Entnahme koordiniert. Nach definitiver Diagnosesicherung und Festlegung des Ausbreitungsstadiums erfolgt
die Erarbeitung eines auf Sie optimal zugeschnittenen umfassenden Behandlungsplans. Dieser wird in der von unserer Klinik regelmäßig organisierten interdisziplinären Tumorkonferenz, an der alle Fachabteilungen unseres Hauses teilnehmen, vorgestellt. Darüberhinaus beraten und betreuen wir Sie bereits während der Diagnostikphase sozialmedizinisch und psychoonkologisch.

Nach Diagnosesicherung erfolgt die Therapieeinleitung. Zur Anwendung kommen neben der klassischen Chemotherapie auch Immuntherapien und die so genannten kleinen Moleküle, die eine sehr tumorgezielte Therapie ermöglichen. Die Therapie kann in Abhängigkeit von der Therapieform und Ihrem Allgemeinbefinden sowohl unter stationären Bedingungen als auch in unserer Ambulanz durchgeführt werden. Die Betreuung während der Therapie erfolgt durch ein multidisziplinäres Team. Das schließt auch eine psychoonkolgische Mitbetreuung ein.

Es besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, Patienten mit einer Tumorerkrankung zur Einholung einer Zweitmeinung bei uns vorzustellen.