Mit einer Auswahl altbekannter, wohlvertrauter Weihnachtslieder stimmen die Mitglieder des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Meschede im St. Walburga-Krankenhaus ihre Zuhörer auf Heilig Abend ein. Zum inzwischen 57. Mal - immer am 24. Dezember - beschert das Ensemble der Klinik ein stattliches Konzert.

Zum 57. Mal: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr stimmt Patienten auf Heilig Abend ein

[19.12.2014]

In den Worten von Anja Rapos, Geschäftsführerin des St. Walburga-Krankenhauses, schwingt große Dankbarkeit mit: „Wenn auf Heilig Abend ein ganzes Orchester zu uns kommt, um Patienten musikalisch aufzumuntern, die Weihnachten nicht daheim verbringen, kann man das Engagement nicht hoch genug anerkennen.“ Ihr Lob gebührt den Mitgliedern des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Meschede – jene Formation, die der Klinik zum inzwischen 57. Mal ein Jahr für Jahr stattliches Konzert beschert (der Eintritt ist frei).

Von Georg Zinngräbe, einem der früheren Dirigenten, stammte seinerzeit die Idee, das Ensemble am 24. Dezember ganz bewusst dort gastieren zu lassen, wo es den Zuhörern eine besondere Freude bereitet: in den sozialen Einrichtungen der Stadt. Mittlerweile ist es guter Brauch, diesen Tag am Schederweg zu beginnen. Hier ist ab 14 Uhr unter der Leitung von Dirigent Herbert Bürger eine Auswahl der wohlbekannten, altvertrauten Volksweisen zu hören – darunter Klassiker wie „0 du Fröhliche“ oder „Stille Nacht“, bei denen das Publikum nach Belieben mitsingen kann. Der Auftritt in der Kapelle richtet sich darüber hinaus an Familienangehörige, interessierte Gäste von außerhalb sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ebenfalls herzlich willkommen. Er wird zudem auf die Krankenzimmer übertragen.

Vorweihnachtliches Repertoire

In den örtlichen Seniorenzentren machen die Akteure anschließend Station – aus dem gleichen Grund: Wiederum möchten sie mit ihrem Besuch auf das Fest einstimmen. Die Charity-Aktion klingt gegen 17.15 Uhr am Vorplatz von St. Walburga aus – inmitten der reizvoll beleuchteten Fußgängerzone. Wer übrigens das komplette vorweihnachtliche Repertoire kennenlernen möchte: Die Gelegenheit gibt’s am vierten Adventssonntag, 21. Dezember, ab 19.30 Uhr in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. „Dann“, kündigt Musikzug-Chef Bürger an, „spielen wir unser gesamtes Programm.“