Immer am vierten Adventssonntag ist die Chorgemeinschaft Meschede im St. Walburga-Krankenhaus zu Gast - ein schöner Brauch, der seit den Achtzigern jedes Jahr aufs Neue gepflegt wird: Das Konzert unter der Leitung von Aleksandr Link findet ab 15.30 Uhr in der Klinik-Kapelle statt.

Vorweihnachtliches Konzert in der Klinik-Kapelle: Chorgemeinschaft Meschede pflegt liebenswerten Brauch

[17.12.2014]

Seit den frühen Achtzigern pflegt die Chorgemeinschaft Meschede eine nette Tradition. Immer am vierten Adventssonntag, diesmal am 21. Dezember 2014 um 15.30 Uhr, besuchen die Sänger das St. Walburga-Krankenhaus, um in der Kapelle mit einem stets beeindruckenden Auftritt die Patienten, deren Familienangehörige, darüber hinaus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das schönste aller Feste musikalisch einzustimmen. Interessierte Gäste sind ebenfalls sehr willkommen.

Unter der Taktführung von Chorleiter Aleksandr Link werden bekannte und weniger bekannte Advents-  sowie Weihnachtslieder vorgetragen – gerade im Hinblick auf den kurz bevorstehenden Heiligen Abend. Darüber hinaus möchte man die ein oder andere der für das Programm ausgewählten Volksweisen gern zusammen mit den Zuhörern singen.

Aufgrund moderner Übertragungstechnik ist das Konzert (Eintritt frei) zusätzlich in den Krankenzimmern zu empfangen. Es wird - wie in der Vergangenheit – sowohl bei den Veranstaltungsbesuchern selbst als auch direkt auf den Stationen für viel Freude sorgen. „Ein liebenswerter Brauch, den wir nicht missen möchten“, bedankt sich Klinik-Geschäftsführerin Anja Rapos bei den Aktiven für die tolle, überaus sympathische Geste.