Patientenforum "Herz in Gefahr" - Koronare Herzkrankheit und Herzinfarkt - am 25.11.

[18.11.2015]

Mit einem einzigartigen bundesweiten Informationsangebot klärt die Deutsche Herzstiftung mit Unterstützung von mehr als 3.000 Herzspezialisten aus den kardiologischen und herzchirurgischen Kliniken, Herzzentren und Praxen in über 1.000 Herz-Seminaren, Vorträgen, Telefon- und Online-Aktionen über die häufigste Herzerkrankung auf: die koronare Herzkrankheit (KHK).

Schätzungsweise sechs Millionen Menschen leiden in Deutschland an der KHK, der Vorläuferkrankheit des Herzinfarkts. Einen Herzinfarkt erleiden nach Schätzungen jährlich 290.000 Menschen in Deutschland.
Die koronare Herzkrankheit beginnt früh, oft schon Jahrzehnte vor dem Herzinfarkt. Viele der lebensbedrohlichen Folgen dieser Erkrankung der Herzkranzgefäße, also der Adern, die das Herz mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen, lassen sich durch rechtzeitige Erkennung und Behandlung vermeiden. Jedoch wissen nur wenige, dass Lebensstil und die sich daraus entwickelnden Risikokrankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes verantwortlich für die Entstehung der KHK sind.

Die Herzexperten der Kreisstadtklinik in Meschede möchten im Rahmen eines Patientenforums am 25. November 2015 allen Interessierten die Möglichkeit zur Information und Aufklärung anbieten.

Ab 17:00 Uhr wird den Besuchern die Herz-Lungen-Wiederbelebung (Reanimation) erklärt und demonstriert, verschiedene diagnostische Verfahren vorgestellt, und die Besichtigung des Herzkatheter-Labors ist möglich.

Ab 18:00 Uhr werden Chefarzt Dr. Daniel Gießmann und Oberarzt Dr. Marco Timmermann  zu den Themen Koronare Herzkrankheit und Herzinfarkt referieren.

Nach den Vorträgen besteht die Möglichkeit, den Herzexperten weitere Fragen zu Herzerkrankungen zu stellen.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

AnhangTypeGröße
Plakat Patientenforum "Herz in Gefahr" 25.11.2015pdf422.02 KB