Neuer Ärztlicher Direktor im St. Walburga-Krankenhaus

[13.10.2011]

Das St. Walburga-Krankenhaus Meschede hat einen neuen Ärztlichen Direktor:

Dr. Detlef Drüppel, langjähriger Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie, tritt die Nachfolge von Dr. Theodor Wilbrand an, der sich in Kürze in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

"Wir freuen uns sehr, mit Dr. Drüppel einen würdigen Nachfolger für Dr. Wilbrand gefunden zu haben, und wünschen ihm für seine neue Position viel Erfolg", so Geschäftsführerin Anja Rapos.

Drüppel ist Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie und seit dem Jahr 2000 im St. Walburga-Krankenhaus tätig. Für seine neue Aufgabe als Ärztlicher Direktor hat er sich insbesondere die Etablierung einer Zentralen interdisziplinären Notaufnahme mit Verbesserung der interdisziplinären Zusammenarbeit vorgenommen. Er freut sich auf die Herausforderung und darauf, gemeinsam mit seinen Kollegen für die Patienten auf höchstem medizinischem Niveau da sein zu dürfen.