Malwettbewerb-Gewinner im St. Walburga-Krankenhaus ausgezeichnet

[02.12.2011]

Mit leuchtenden Augen saßen die Kindergartenkinder an der Kaffeetafel im St. Walburga-Krankenhaus. Wer hat wohl den ersten Platz beim Malwettbewerb gemacht? Die Aufregung war ihnen deutlich anzumerken. Im Rahmen des 75. Jubiläums des Krankenhauses wurde zu dem Wettbewerb unter allen Kindergärten in Meschede aufgerufen. Nun fand die Preisverleihung statt.

Eltern, Erzieher und natürlich die Kinder selbst kamen in der Cafeteria der Klinik zusammen, um bei Kaffee, Apfelsaft, Plätzchen und Eis die Gewinner zu feiern. Ganz oben auf dem Treppchen stand Caspar vom Kindergarten St. Walburga. Mit seiner Darstellung einer Operation hat er die Jury überzeugt. Als Gewinn gab es eine Familienkarte für das Fort Fun Abenteuerland. Aber auch Aline vom Johanneskindergarten (2. Platz) und Dana vom Kindergarten St. Walburga (3. Platz) gingen nicht leer aus. Aline bekam von Geschäftsführerin Anja Rapos eine Familienkarte für Thikos Kinderland überreicht, und Dana darf mit der ganzen Familie im Wellness- und Freizeitbad „Nass“ plantschen. Da war die Freude groß!

Natürlich sollten auch die Einrichtungen für ihre Teilnahme belohnt werden. Daher gab es für jeden Kindergarten ein handsigniertes Buch „Das Körper-ABC des kleinen Medicus“ von Prof. Dr. Dieterich Grönemeyer. Die prämierten Bilder werden auch weiterhin im Foyer des Krankenhauses ausgestellt.

 

Geschäftsführerin Anja Rapos mit den Gewinnern

 

Geselliges Beisammensein mit Erziehern, Eltern und Kindern