Beim Pensionärstreffen 2013 - unser Erinnerungsbild zeigt die damals erschienene Gruppe der Ehemaligen - wurde übereinstimmend der Wunsch nach einer Wiederholung laut. Die findet jetzt auf den Tag genau zwölf Monate später statt: Am 26. Februar werden die früheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abermals zur gemütlichen Kaffeetafel ins St. Walburga-Krankenhaus eingeladen.

Gemütliche Kaffeetafel für die Ehemaligen: Das nächste Pensionärstreffen lockt

[24.01.2014]

Sie saßen gesellig zusammen.Tauschten amüsante Erinnerungen an alte Zeiten aus, erzählten mit vergnüglichem Unterton die bis heute unvergessenen Anekdoten. Ja – und viel gelacht wurde auch: Bei dem im Frühjahr 2013 erstmals von der Betriebsleitung und der Mitarbeitervertretung (MAV) des Mescheder St. Walburga-Krankenhauses initiierten Pensionärstreffen herrschte von Anbeginn gute Stimmung.

Da blieb es nicht aus, dass die Gäste gegen Ende ganz begeistert den Wunsch nach einer Wiederholung äußerten. Die hat der Vorbereitungsausschuss jetzt für Mittwoch, 26. Februar, angesetzt. Genau zwölf Monate später – auf den Tag genau: Ab 15 Uhr findet dann im Konferenzraum neben der Caféteria abermals das gemütliche Beisammensein der früheren Kolleginnen und Kollegen statt.

Gegenseitiger Gedankenaustausch

Ein Zeichen der Wertschätzung – und des Dankes. Gedacht für all jene, die sich in der Vergangenheit jahre-, häufig sogar jahrzehntelang in den Dienst der Klinik stellten. Zum Wohle der Patienten. „Mit dieser Einladung“, betont Geschäftsführerin Anja Rapos, „möchten wir zugleich unsere Verbundenheit unterstreichen. Jede(r) aus dem Kreis der Ehemaligen soll das Gefühl haben, am einstigen Arbeitsplatz weiterhin hoch willkommen zu sein.“

Das Bedürfnis nach gegenseitigem Gedankenaustausch, es spielt bei der Organisation eine wichtige Rolle. „In den zahlreichen Rückmeldungen der Teilnehmer“, weiß MAV-Vorsitzender Heinz Hückelheim aus Unterhaltungen mit Ruheständlern, „war stets die Rede davon, wie sehr sie innerhalb der Runde die Gespräche untereinander genossen haben. Dazu wird entlang der Kaffeetafel reichlich Gelegenheit bestehen.“

Interessante Rundgänge

Interessantes Programm gibt’s ebenfalls: So sind beispielsweise Rundgänge durch den im September 2013 eingeweihten Funktionstrakt der Inneren Medizin geplant. Fachkundiges Personal wird die hier installierten Apparaturen und Gerätschaften vorstellen, zudem den aktuellen Stand der technischen Entwicklung erläutern. Mit einem Gottesdienst in der hauseigenen Kapelle (ab 18 Uhr) klingt die Veranstaltung aus.

Anmeldungen werden bis Freitag, 21. Februar, vom Sekretariat der Geschäftsführung erbeten. Zu erreichen ist das Büro unter der Rufnummer Tel. (0291) 202.2110  oder unter der E-mail-Adresse gf@walburga-krankenhaus.de .