Frauen beim Krankenpflegeexamen in der Überzahl

[20.03.2012]

13 Schülerinnen und ein Schüler der Krankenpflegeschule am St. Walburga-Krankenhaus Meschede haben jetzt ihre dreijährige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.
Mit großer Freude nahmen die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger ihre Zeugnisse aus der Hand von Birgit Brinkmann, Vertreterin des Gesundheitsamtes des Hochsauerlandkreises, entgegen.

Die praktische Ausbildung absolvierten die Schüler im St. Walburga-Krankenhaus Meschede, im St. Franziskus-Hospital Winterberg, in der Elisabeth-Klinik in Olsberg-Bigge und im Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft. Durch den Verbund dieser Kliniken in der Region erhielten die Schüler einen Einblick in die unterschiedlichsten Einsatzfelder der Pflege und Medizin. Darüber hinaus waren noch Einsätze in einer Sozialstation des Caritasverbandes, der Psychiatrie und einer Rehabilitationsklinik zu absolvieren.

Die theoretische Ausbildung umfasste in den drei Jahren 2300 Unterrichtsstunden.
Hier ging es sowohl um die klassischen Unterrichtsinhalte von Pflege und Medizin als auch um Themen wie Gesundheitsvorsorge und Beratung, Kommunikation oder die Stellung des Pflegeberufes in der Gesellschaft.
Auch zwei Exkursionen wurden unternommen: Der Kongress "Junge Pflege" in Duisburg und eine Informationsveranstaltung zu neuen Studiengängen in der Pflege an der Fachhochschule Bielefeld wurden besucht. "Ein besonderer Tag war auch der Besuch einer Gruppe rumänischer Pflegeschülerinnen, mit denen wir einen interessanten und herzlichen Erfahrungsaustausch hatten", erinnert sich Nadine Richter, Klassensprecherin des Kurses.

Mit einem Gottesdienst in der Kapelle des St. Walburga-Krankenhauses und einem feierlichen Abendessen wurde das Ausbildungsende gebührend gefeiert.

Folgende Schüler haben bestanden:
Yasmin Koudsi, Solingen
Christina Lange, Meschede
Stephanie Lockmann, Meschede
Ann-Christin Mester, Arnsberg
Larissa Reimer, Meschede
Nadine Richter, Arnsberg
Sabine Steinberg, Sundern
Daniela Tomczak, Bestwig
Nadine Vielhaber, Meschede
Ann-Kathrin Vollmers, Meschede
Monika Neufeld, Meschede
Kristina Börner, Schmallenberg
Canan Isik, Schmallenberg
Walter Grauer, Olsberg