Vorweihnachtliches Singen am vierten Adventssonntag: Seit Jahren ist es guter Brauch, dass die Chorgemeinschaft Meschede im St. Walburga-Krankenhaus mit ihrem Programm musikalisch auf das schönste aller Feste einstimmt. Diesmal ist das Ensemble am 22. Dezember ab 15 Uhr in der Klinik-Kapelle zu Gast.

Ein guter Brauch: Vorweihnachtliches Singen mit der Chorgemeinschaft Meschede

[17.12.2013]

Seit Mitte der Achtziger ist es guter Brauch: Jahr für Jahr, jeweils inmitten der Adventszeit, besucht die Chorgemeinschaft Meschede das St. Walburga-Krankenhaus, um die Patienten, deren Familienangehörigen sowie interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer musikalisch auf das schönste aller Feste einzustimmen. 

Diesmal ist das Ensemble am 22. Dezember ab 15 Uhr in der Klinik-Kapelle zu Gast, präsentiert dann unter der Leitung von Dirigent Aleksandr Link bekannte, wohlvertraute Weisen (Eintritt frei). Bei dem vorweihnachtlichen Singen gehören Klassiker wie "Jubilate", "In dulci jubilo" oder "Stille Nacht, heilige Nacht" zu dem insgesamt zwölf Beiträge umfassenden Programm. Alles Lieder, mit denen die Formation dem Publikum eine besondere Freude bereiten möchte.

Dank moderner Technik kann der Auftritt auch in die Krankenzimmer übertragen werden. Nach dem Konzert bringen die Akteure den Clemensschwestern im benachbarten Euthymia-Wohnheim ein weiteres Ständchen.