Beim Thema "gesunde Ernährung" sind sie die Fachfrauen: Marieke Pape (l.) und Sonja Richter, Diätassistentinnen im Team des St. Walburga-Krankenhauses, beteiligen sich beim Patientenforum der medizinischen Fachabteilung Koloproktologie mit Aktions- und Informationsständen.

Diätassistentinnen beteiligen sich am Patientenforum: Krebsvorsorge fängt bei gesunder Ernährung an

[23.09.2014]

Krebsvorsorge“ -  das zentrale Thema des nächsten Patientenforums, zu dem am Mittwoch, 24. September, das St. Walburga-Krankenhaus einlädt. An dem Abend referiert Oberarzt Walter Landgraf, Leitender Proktologe der Mescheder Kreisstadt-Klinik, ab 19 Uhr im großen Konferenzsaal über jene Untersuchungsmethoden, durch die Mediziner etwaige bösartige Auffälligkeiten rund um den After rechtzeitig diagnostizieren können (s. Bericht auf dieser Seite). Da aber Betroffene oft nur ungern über die bei ihnen aufgetretenen Beschwerden reden wollen, häufig erste Anzeichen gar nicht richtig ernst nehmen, sind gezielte Aufklärung und Information umso wichtiger. Deshalb erhalten Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, direkt nach Landgrafs sachkundigen Ausführungen an ihn, den Experten, persönliche Fragen zu richten.
 
Stichwort Prävention: Ihr widmen sich auch die hausinternen Diätassistentinnen Sonja Richter und Marieke Pape. Gewiss – Krebs lässt sich durch gesunde Kost nicht heilen, wohl aber sinkt das Risiko, daran zu erkranken, sobald der Einzelne anfängt, bewusster die eigenen Mahlzeiten zusammenzustellen. Was er hierbei im Detail beachten muss, warum die mediterrane Küche zu empfehlen ist oder beispielsweise scharfes Anbraten von Speisen tunlichst vermieden werden sollte, über solche und ähnliche Fragen möchten die Zwei im Rahmen der Veranstaltung mit den Gästen näher ins Gespräch kommen.

Zu diesem Zweck stehen die Fachfrauen bereits eine halbe Stunde (ab 18.30 Uhr) vor dem offiziellen Beginn hinter den in der Eingangshalle aufgebauten Aktionsständen als kompetente Ratgeberinnen zur Verfügung, suchen dort gezielt den Austausch. Parallel verteilen sie interessante Flyer, Rezepte, Anregungen – darunter nützliche Vorschläge für eine vollwertige Ernährung. Außerdem bereitet das Duo extra noch ein kleines Schmankerl vor: Da liegen dann zum Verzehr selbstgebackene Snacks aus, zusätzlich werden frisch angerührte Waldfrucht-Smoothies gereicht. Um auf den Geschmack zu kommen, dürfen die Teilnehmer gerne probieren.