Bis Heilig Abend sorgt das St. Walburga-Krankenhaus an jedem der nun folgenden Adventssonntage für besinnliche Momente: Am 1. Dezember, ab 16 Uhr, sind die Mitglieder des Posaunenchores der Martin-Luther-Kirche Olsberg zu Gast. Mit ihrem Konzert erinnert die Formation an altbekannte Choräle, lädt das Publikum außerdem zum Mitsingen ein.

Besinnliche Momente: Ein Adventskonzert für Patienten und Besucher

[26.11.2013]

Alle Jahre wieder ... kommt der Advent. Die Zeit der Einstimmung auf Weihnachten - das Hochfest der Christen. Doch zugleich sind es auch Wochen emsiger Aktivitäten, oftmals Wochen voller Hektik, die bisweilen den ursprünglichen Anlass vergessen lassen. Umso mehr bedarf es dann der besinnlichen Momente zwischendurch: Das St. Walburga-Krankenhaus schafft sie, indem es an jedem der nun folgenden vier Sonntage bis Heilig Abend besondere Programmveranstaltungen organisiert. Alles Angebote, die sich an Patienten, deren Angehörige sowie an interessierte Besucher richten. Der Eintritt ist jeweils frei.

So sind am 1. Dezember, ab 16 Uhr,  in der Caféteria am Schederweg die Mitglieder des Posaunenchores der Martin-Luther-Kirche Olsberg zu Gast. Zunächst aber bringen sie vom Innenhof der Klinik aus den Stationen ein Ständchen.

Von Horst Jerzembek 1967 gegründet, setzt die Formation seitdem bei der Ausgestaltung von Gottesdiensten, Andachten oder größeren Konzerten ihre Akzente. Das Repertoire erstreckt sich dabei über sämtliche Stilepochen. Zu den zahlreichen Aufgaben des Ensembles, das aufgrund der ökumenischen Ausrichtung ebenfalls Auftritte in katholischen Gemeinden wahrnimmt, gehören gerade jetzt Adventsmusiken. Sie erinnern an jene alten, gutbekannten Choräle, die den Zuhörern seit früher Kindheit vertraut sind – Volksweisen, die das Publikum erfreuen sollen. Darüber hinaus möchte man zum Mitsingen einladen, hat deshalb die passenden Liederzettel vorbereitet.