Sie sind unzertrennbar: Kasper Larifari Piepenstock und Puppenspieler Wilfried Plein. Am Sonntag, 26. Mai, sind die beiden - gemeinsam mit etlichen anderen Theaterfiguren aus dem "Charivari"-Ensemble - auf der Babymesse im St. Walburga-Krankenhaus Meschede zu Gast.

Amüsanter Theater-Spaß für Jung und Alt: Der Kasper kommt zur Babymesse

[23.05.2013]

Der niedliche Zipfelmützen-Mann im buntfarbenen Wams gibt sich stets locker. Hat zumeist ein fröhliches Liedchen auf den Lippen. Und steht prinzipiell auf der Seite der Guten - auch wenn das Kerlchen beim Schlagabtausch mit dem bösen Zauberer selbst derbe hinlangt. Den Ruf als Publikumsliebling beschädigt er dadurch aber nicht: Ja, Kasper Larifari Piepenstock ist und bleibt der Held, der unumstrittene Star – Sympathieträger für das münstersche „Charivari“-Theater. Am Sonntag, 26. Mai, treibt er um 12 und um 14.30 Uhr im St. Walburga-Krankenhaus seine Späße. - im Rahmen der Babymesse.

Bei dieser von der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe organisierten Informations- und Produktschau präsentieren namhafte Geschäfte sowie Unternehmen aus der Region an ihren Verkaufsständen ein attraktives, auf den Alltag mit Neugeborenen bezogenes Sortiment. 

Spannende Unterhaltung

Kasper, der Holzkopf. Zum Leben erwecken den munteren Gesellen Wilfried Plein sowie Thomas Bohrer, zwei ambitionierte Puppenspieler. Seit Jahren sind die beiden sorgsame Wächter eines geradezu klassischen Figuren-Ensembles, das in den Regalen der westfälischen Keller-Bühne auf die Einsätze wartet. Plein/Bohrer - das Gespann, dem die Besucher aufgrund der faszinierenden Inszenierungen spannende, zugleich lustige Unterhaltung verdanken. Vergnügen für die ganze Familie. 

Ist dann der Vorhang beiseite geschoben, lassen sie sich alle blicken. Der Kasper und die Marie, der König, die Prinzessin, Großmutter natürlich - und der Teufel. Etwa dreihundert Gestalten, von denen jede ihren eigenen Namen, ihre individuelle Geschichte besitzt.

Keine Frage – am Ende der Vorstellung werden sie eifrig mitfiebern, die kleinen, aber auch großen Zuschauer, quer durch sämtliche Altersstufen. Ihr sehnlichster Wunsch: Larifari Piepenstock muss die Oberhand behalten.

Eintritt frei.

AnhangTypGröße
1. Mescheder Babymesse PDFpdf262.91 KB