Pensionärstreffen - Nummer zwei, anberaumt für Mittwoch, 26. Februar. Bereits die vor zwölf Monaten organisierte Premiere (unser Bild) fand großen Anklang, nicht zuletzt aufgrund der geselligen Atmosphäre. Nun trägt das Programm dem Bedürfnis nach gegenseitigem Gedankenaustausch erneut Rechnung: So bietet die Kaffeetafel reichlich Gelegenheit zu ausgiebigen Gesprächen.

In alten Erinnerungen schwelgen: Ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen sich an der Kaffeetafel

[18.02.2014]

Die Veranstaltung ist ein Zeichen aufrichtiger Dankbarkeit, zugleich Ausdruck hoher Wertschätzung – für das jahre-, gelegentlich gar jahrzehntelang geleistete Engagement: Am Mittwoch, 26. Februar, laden Betriebsleitung und Mitarbeitervertretung (MAV) des St. Walburga-Krankenhauses die Ehemaligen wiederum zum Pensionärstreffen ein. Das inzwischen zum zweiten Mal ausgerichtete, gemütliche Beisammensein findet ab 15 Uhr im Konferenzsaal neben der Caféteria statt – der willkommene Anlass, um sich in vertrauter Runde alter, gemeinsamer Zeiten zu erinnern.

Bereits für die vor zwölf Monaten anberaumte Premiere gab es viel Lob, gerade wegen der  geselligen Atmosphäre. Nun trägt das Programm dem Bedürfnis nach gegenseitigem Gedankenaustausch erneut Rechnung: So bietet die Kaffeetafel reichlich Gelegenheit zu ausgiebigen Gesprächen. Darüber hinaus kann der im September 2013 eingeweihte, neue Funktionsbereich der Kardiologie/Gastroenterologie besichtigt werden, außerdem steht fachkundiges Personal zur Verfügung, um den Gästen die hier installierten technischen Gerätschaften vorzustellen. Der Nachmittag klingt mit einem Gottesdienst in der klinikeigenen Kapelle aus (ab 18 Uhr).

Wer teilnehmen möchte: Anmeldungen werden noch bis Freitag, 21. Februar, im Sekretariat der Geschäftsführung entgegen genommen - unter der Rufnummer Tel. (0291) 202.2110  oder unter der E-mail-Adresse gf@walburga-krankenhaus.de .