St. Walburga-Krankenhaus Meschede

Auf den Seiten des St. Walburga-Krankenhauses können Sie sich in aller Ruhe über die Klinik in der Kreisstadt Meschede informieren oder auf den bevorstehenden Aufenthalt vorbereiten. Lernen Sie die einzelnen Abteilungen des Hauses genauer kennen, stöbern Sie ein wenig in den Pressemitteilungen der vergangenen Monate oder senden Sie Ihren Angehörigen und Freunden bei uns eine Nachricht.

Wir freuen uns auf Sie!

Im sozialen Netzwerk facebook ist unsere Klinik ebenfalls zu finden.

Neueste Artikel

[23.09.2014]

Diätassistentinnen beteiligen sich am Patientenforum: Krebsvorsorge fängt bei gesunder Ernährung an

„Krebsvorsorge“ -  das zentrale Thema des nächsten Patientenforums, zu dem am Mittwoch, 24. September, das St. Walburga-Krankenhaus einlädt. An dem Abend referiert Oberarzt Walter Landgraf, Leitender Proktologe der Mescheder Kreisstadt-Klinik, ab 19 Uhr im großen Konferenzsaal über jene Untersuchungsmethoden, durch die Mediziner etwaige bösartige Auffälligkeiten rund um den After rechtzeitig diagnostizieren können (s. Bericht auf dieser Seite).

[21.09.2014]

Momente voller Freude: Schülerinnen feierten überglücklich den Examensabschluss

Nervosität und Aufregung der vergangenen Monate waren von Stund an vergessen: Froh gelaunt nahmen die 19 Absolventinnen in Gegenwart der Familienangehörigen von Hans-Dieter Kisling, dem Leiter der Verbund-Krankenpflegeschule am St. Walburga-Krankenhaus, ihre Examensurkunden entgegen. Die von der Kreisstadt-Klinik Meschede organisierte Abschlussveranstaltung hatte zunächst mit einem Gottesdienst in der Kapelle begonnen, ein offizieller Sektempfang sowie das gemeinsame festliche Menü bildeten sodann den stimmungsvollen Rahmen.

[13.09.2014]

Ein halbes Jahrhundert im Dienst der Mitmenschen: Schwester Hiltrudis feiert ihre Goldene Profess

„Mama“ – das Wort, mit dem schöne, alte Erinnerungen verknüpft sind. Denn die früher so oft benutzte Anrede zaubert gleich ein feines, hintergründiges Lächeln auf die Lippen. Ja, „Mama“  haben Generationen fürsorglich betreuter Jungen und Mädchen sie tatsächlich genannt -  damals während der Siebziger und Achtziger, als Schwester Hiltrudis auf der Urlaubsinsel Juist zum Personal des örtlichen Erholungsheims gehörte. Nunmehr arbeitet die Ordensfrau im St.

[12.09.2014]

"Proktologie als Krebsvorsorge"? St. Walburga-Krankenhaus lädt zum nächsten Patienten-Forum

Ein Tabu-Thema? Zumindest keines, über das die Menschen gerne reden. Nein – all das, was an medizinischen Befunden rund um das Gesäß entstehen kann, darüber wird oft selbst im engsten Familienkreis nicht offen geredet. Dabei wäre es durchaus hilfreich, wenn Betroffene ohne falsche Scheu über ihre jeweiligen Beschwerden sprechen würden.

[28.08.2014]

Besuchsdienst verschenkt Zeit - zum Wohl der Patienten

Nein, für ihre Antwort müssen sie nicht lange überlegen. Befragt nach dem Anspruch des ehrenamtlichen, anno 2005 gegründeten  Besuchsdienstes im St. Walburga-Krankenhaus, haben Marietheres Wrede und Gerhard Peus gleich die passende Formulierung parat: „Wir“, betont das aktuelle Sprecher-Team des unter dem Dach der Caritas-Konferenzen ökumenisch organisierten Zusammenschlusses, „wir verschenken Zeit“ - Zeit, die ausschließlich Patienten gewidmet ist.

Bei uns geboren

Hier geht es zur aktuellen Babygalerie.

Zentren

Medizinische Bereiche des St. Walburga-Krankenhauses haben sich zusammengeschlossen zum Darmzentrum Hochsauerland

Krankenpflegeschule

Wir bilden Gesundheits- und KrankenpflegerInnen sowie Praxisanleiter aus: Die Krankenpflegeschule stellt sich vor.

Transparenz und Sicherheit

Lernen Sie das innovative Portal für Qualitätsinformationen über Gesundheitseinrichtungen kennen.

Zertifizierte Qualität

   "Wann immer das Leben uns braucht"

- eine Initiative der Krankenhäuser mit dem Ziel, die hohe Leistungsfähigkeit und Qualität der Kliniken zu stärken sowie weiterzuentwickeln. Informieren Sie sich hier über die Kampagne.