St. Walburga-Krankenhaus Meschede

Auf den Seiten des St. Walburga-Krankenhauses können Sie sich in aller Ruhe über die Klinik in der Kreisstadt Meschede informieren oder auf den bevorstehenden Aufenthalt vorbereiten. Lernen Sie die einzelnen Abteilungen des Hauses genauer kennen, stöbern Sie ein wenig in den Pressemitteilungen der vergangenen Monate oder senden Sie Ihren Angehörigen und Freunden bei uns eine Nachricht.

Wir freuen uns auf Sie!

Im sozialen Netzwerk facebook ist unsere Klinik ebenfalls zu finden.

Neueste Artikel

[31.01.2015]

Onkologische Station erhält Trimm-Dich-Fahrrad - Klinik bedankt sich bei großzügigen Spendern

Was lange währt . . . ! Nein, am mangelnden Willen der Verantwortlichen im St. Walburga-Krankenhaus lag es nicht, dass sich die Aufstellung des für die onkologische Abteilung bestimmten Trimm-Dich-Fahrrads bis heute über zwei Jahre hinzog. Denn kaum war intern die Entscheidung gefallen, eines dieser Modelle zu ordern, mussten erst noch gewisse bürokratische Hürden genommen werden – angefangen bei versicherungstechnischen Fragen bis hin zu juristischen Erwägungen.

[31.01.2015]

"Modernes Gesundheitszentrum mit Dienstleistungscharakter": Landrat Dr. Schneider lobt LHKM-Investition

Den Tipp für die öffentliche Besichtigung des seit acht Wochen im Einsatz befindlichen Linksherzkatheter-Messplatzes (LHKM) erhielt Franz-Josef Miederhoff von seiner Frau. Nun schlendert der Senior aufmerksam durch das Souterrain des St. Walburga-Krankenhauses, betrachtet das Instrumentarium von allen Seiten – und horcht aufmerksam hin, was die Mitarbeiter an Einzelheiten zu berichten haben. „Toll“, sagt er, „dass unsere Stadt ein solches Gerät bekommen hat.

[29.01.2015]

Extra-Präsentation: Bürger können neuen Linksherzkatheter-Messplatz besichtigen

Seit Ende des vergangenen Jahres hat sich das Leistungsspektrum des St. Walburga-Krankenhauses deutlich erweitert: Mit dem im Dezember 2014 in Betrieb genommenen Linksherzkatheter-Messplatz (LHKM) ist jetzt nach den Worten von Dr. Daniel Gießmann, dem Chefarzt der Fachabteilung, ein „kardiologisches Komplett-Programm“ möglich. Es gestattet auf der Grundlage minimal-invasiver Untersuchungs- und Behandlungsmethoden eine noch intensivere Versorgung – was sich besonders für Infarkt-Patienten als hilfreich erweist: Sie können seitdem direkt vor Ort betreut werden. Am Donnerstag, 29.

[29.01.2015]

"Das Knie macht nicht mehr mit": Chefarzt Dr. Detlef Drüppel lädt zum Patientenforum ein

Bei dem einen passiert es früher, bei dem anderen später. Doch irgendwann lassen sich die ersten Symptome, unübersehbare Bewegungseinschränkungen etwa oder zunehmende Deformationen, nicht mehr ignorieren: Anzeichen einer Arthrose, die inzwischen weltweit immer mehr Menschen ereilt – allein in Deutschland sind rund fünf Millionen davon betroffen.

[22.01.2015]

Einladung zur Besichtigung: Klinik stellt der Öffentlichkeit den neuen Linksherzkatheter-Messplatz vor

Es war eine Millionen-Investition, mit der das St. Walburga-Krankenhaus vor wenigen Wochen sein langgehegtes Vorhaben verwirklichte: Anfang Dezember 2014 wurde der Linksherzkatheter-Messplatz (LHKM) aufgebaut. Jene moderne Apparatur, mit der auf Basis minimal-invasiver Techniken differenzierte Untersuchungs- bzw. Behandlungsformen der Herzkammer oder Herzkranzgefäße möglich werden. Am Donnerstag, 29.

Zentren

Medizinische Bereiche des St. Walburga-Krankenhauses haben sich zusammengeschlossen zum Darmzentrum Hochsauerland.

Die Abteilung für Gynäkologie ist Mitglied im Westdeutschen Brust-Centrum.

Bei uns geboren

Hier geht es zur aktuellen Babygalerie.

Krankenpflegeschule

Wir bilden Gesundheits- und KrankenpflegerInnen sowie Praxisanleiter aus: Die Krankenpflegeschule stellt sich vor.

Zertifizierte Qualität

Transparenz und Sicherheit

Lernen Sie das innovative Portal für Qualitätsinformationen über Gesundheitseinrichtungen kennen.

In der Kreisstadt-Klinik ist Patientensicherheit keine leere Floskel! Deshalb sind wir Mitglied beim Aktionsbündnis.

"Wann immer das Leben uns braucht"

- eine Initiative der Krankenhäuser mit dem Ziel, die hohe Leistungsfähigkeit und Qualität der Kliniken zu stärken sowie weiterzuentwickeln. Informieren Sie sich hier über die Kampagne.